E-Commerce

Websale bietet Shop-Betreibern Funktionen für Partnerprogramme

Vice President Software & SaaS Markets PAC Germany
Der Anbieter von Webshop-Software Websale AG aus Nürnberg gestattet es Betreibern von Internet-Läden, Partnernetze aufzubauen. Partner sollen über Werbung auf den eigenen Web-Seiten Kunden an den Shop vermitteln.

Nach Angaben der Websale AG können Internet-Händler über die Software Partnerprogramme auflegen und Provisionen abrechnen. Partner können Bestandskunden eines Shops sein, die über eigene Websites verfügen. Darüber hinaus kann sich der Web-Geschäftsinhaber ein eigenes Vertriebspartnernetz aufbauen (Affiliate Marketing), indem er gezielt Websites anspricht und einbindet. Über Werbung auf ihren Web-Seiten führen die Partner dem Shop Neukunden zu. Kommt es zum Geschäft, wird der Vermittler dafür entlohnt.

Affiliate Marketing ist ein gängiges Verfahren für Shop-Anbieter, um ihren Absatz im Internet zu steigern. Auf dieses Geschäft haben sich Vermarktungsfirmen spezialisiert. Firmen wie Affilinet, Zanox oder TradeDoubler bieten Webshops ihre Dienste an. Mit dem Websale-System sind Firmen in der Lage, zusätzlich zu den Vermarktungsangeboten ihre eigenen Marketing-Partnernetze einzurichten, insbesondere dann, wenn es darum geht, Vertriebspartner aus bestimmten Branchen zu erreichen, die über die Vermarktungsfirmen nicht so direkt ansprechbar sind.

Über seine Website kann das Internet-Geschäft auf das Partnerprogramm aufmerkam machen. Mit jedem Partner schließt der Shop-Betreiber einen Vertrag ab. Er legt auch fest, welche Provisionen für die Vermittlung von Neukunden fließen sollen.
Über seine Website kann das Internet-Geschäft auf das Partnerprogramm aufmerkam machen. Mit jedem Partner schließt der Shop-Betreiber einen Vertrag ab. Er legt auch fest, welche Provisionen für die Vermittlung von Neukunden fließen sollen.

Das Provisions-Tool von Websale ermittelt, ob der Partner nicht nur einen neuen Besucher, sondern tatsächlich einen Käufer vermittelt hat ("Pay per Sale"). Über die Software lässt sich festlegen, dass ein Kundenvermittler dann beispielsweise eine Provision in Höhe von zehn Prozent des Bestellwertes erhält. Der Partner unterzeichnet vorher einen Vertrag.

Ein Partnerprogramm bereitzustellen und einzurichten kostet den Webshop-Betreiber einmalig 1.500 Euro sowie monatlich ab 49 Euro für 50 Partner. 1000 Partner würden monatlich 195 Euro kosten. Alle Angaben sind Nettopreise.

Websale verkauft Shop-Software ("Websale V7") und betreibt zusätzlich dazu auf der Lösung aufsetzende Internet-Geschäfte im Kundenauftrag.