Web

 

Webcam von Lego

24.10.2000
Der mit Fantasie beflügelnden Plastikklötzchen bekannt gewordene Spielwarenhersteller Lego setzt zunehmend auf Technik. Neuester Clou: Eine Webcam für programmierbare Roboter.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Lego bietet im Rahmen seiner programmierbaren Spielzeuglinie "Mindstorms" seit neustem auch ein knapp 100 Dollar teures "Vision Command System" an. Dieses besteht neben der nötigen Software vor allem aus einer digitalen Kamera mit integriertem Mikrofon, die sich auch als Webcam nutzen lässt. Damit kann die Zielgruppe - der Hersteller empfiehlt Mindstorms ab zwölf Jahren - beispielsweise allerlei Roboter konstruieren, die "sehen" und "hören" können (was ihren Eltern angesichts dessen vergehen dürfte). Für die Steuerung der Roboter-Basiseinheit "RCX" (Robotics Command System, ein gelbes Kästchen mit 8-Bit-Mikroprozessor, 512 KB Arbeitsspeicher und Sensoren) wird als Steuergerät zusätzlich ein PC benötigt.