ABC der App-Entwicklung

Was ist was im Mobile Development?

Stefan von Gagern ist diplomierter Medientechniker (FH) und war als Redakteur und Ressortleiter bei den Fachtiteln "Screen Busines Online" und "Page" tätig. Später lehrte er als Dozent für Medienkonzeption im Master-Studiengang "Multimedia Production" an der Fachhochschule Kiel. Heute schreibt er als freier Fachjournalist und Autor über Themen wie Publishing, Internet, Social Media und Digital Lifestyle. Parallel berät er Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung von Social-Media-Auftritten.
Wenn es an die erste eigene App geht, kommen viele erstmals mit Mobile-Entwicklern zusammen - und stellen fest, dass sie eine komplett eigene Sprache sprechen. Wir erklären die wichtigsten Begriffe im App-Development.

Dass Entwickler eine eigene Sprache sprechen, ist bekannt. Im Mobile App Development gibt es nicht nur Bugs und Code, darüber hinaus gibt es noch einmal besondere Fachbegriffe rund um App Stores, User, Devices und vielem mehr. Zum Glück wiederholen sie sich oft und hinter kryptischen Abkürzungen stecken oft gar nicht so schwierig zu verstehende Begriffe. Jedenfalls lohnt es sich die Grundlagen der App-Entwicklung drauf zu schaffen. Entwickler schätzen es sehr, wenn man sich halbwegs auf einer gemeinsamen Basis verständigen kann. Wir erklären die wichtigsten Fachbegriffe im Mobile App Development.