Web

 

Vorsichtiger Optimismus bei Getronics

02.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die niederländische Getronics, durch die Übernahme von Wang Global zum fünfgrößten IT-Dienstleister weltweit avanciert, hat gestern ihre Bilanz für das vergangene Geschäftsjahr veröffentlicht. Der Gewinn vor Goodwill-Abschreibung betrug 158 Millionen Euro, elf Prozent weniger als 1999 (177 Millionen Euro). Die Finanzwelt hatte laut Reuters mit 132 bis 173 Millionen Euro Profit gerechnet. Die Einnahmen steigerte Getronics um 13 Prozent auf 4,1 Milliarden Euro. Für das laufende Fiskaljahr gehen die Niederländer von einem nur moderaten Wachstum im IT-Markt aus und sehen zudem die Margen schwinden. Krijn Moens, Fonds-Manager bei Eureffect, erwartet, dass die Einnahmen in der ersten und zweiten Hälfte des Jahres 2001 auf Vorjahresniveau liegen.