Web

 

Vodafone reitet weitere Attacke auf das Festnetz

24.01.2006
Mit neuen Tarifen will Vodafone auf sein "Zuhause"-Angebot und weg vom traditionellen Festnetz locken.

Dazu bietet das Unternehmen ab dem 6. Februar die "Zuhause Option" sowie die "Zuhause Flatrate" an.

Die Option kostet Mobilfunkkunden fünf Euro im Monat. Dafür gibt es eine Festnetz-Rufnummer und Gespräche ins deutsche Festnetz für rund um die Uhr vier Cent pro Minute.

Wer mehr von daheim aus vom Mobiltelefon sprechen möchte, kann stattdessen die Flatrate ins Auge fassen. Sie kostet weitere 15 Euro, damit sind alle Anrufe ins deutsche Festnetz und ins Vodafone-Mobilfunknetz pauschal abgegolten.

Die beiden neuen Tarife ersetzen die bisherige Tarifoption "Zuhause Mobil" (Bestandskunden werden zum 6. Februar automatisch auf Option plus Flatrate umgestellt). Die Mindestlaufzeit beträgt jeweils drei Monate, vorregistrieren kann man sich ab sofort unter anderem über die Kurzwahl 1212. (tc)