Web

 

Vodafone meldet positiven Jahresstart

29.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone meldet erfreuliche Eckwerte für das Ende Juni abgeschlossene erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Die Kundenbasis habe man auf 103,9 Millionen gesteigert (davon über 1,4 Millionen durch organisches Wachstum), auch wenn in einigen größeren europäischen Märkten zu umsatzschwache Verträge abgeschaltet worden seien. Der Pro-Kopf-Umsatz der Nutzer sei vor allem auf den wichtigen Märkten Großbritannien (39 Prozent der Kundenbasis) und Deutschland (44 Prozent der Kundenbasis) erwartungsgemäß gestiegen, und der Datenumsatz machte im Berichtszeitraum inzwischen 14 Prozent der Service-Einnahmen aus (für das erste Halbjahr zwölf Prozent). (tc)