Web

 

Vodafone erhält Angebote für Infostrada

12.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Vodafone Airtouch hat für sein italienisches Tochterunternehmen Infostrada zwei formelle Kaufangebote erhalten. Die höchste Offerte kommt den Angaben zufolge vom TK-Konsortium Wind, an dem der italienische Stromversorger Enel und die France Télécom beteiligt sind. Rund 11,5 Milliarden Euro bietet das Wind-Konsortium für den Festnetzbetreiber Infostrada. Ein weiteres Übernahmeangebot hat der italienisch-britische Konzern Albacom gemacht. Außerdem befindet sich Vodafone mit zwei nicht-italienischen Telekommunikationsunternehmen in Verhandlungen. Eine Entscheidung über den Verkauf von Infostrada wird nicht vor Ende dieser Woche erwartet. Die britische Vodafone braucht das Geld aus den Verkaufserlösen, um die Kosten für den Erwerb der UMTS-Lizenzen

in Großbritannien, Deutschland und Italien zu decken.