Web

 

Vitago: Es waren "nur" 22 Entlassungen

17.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Online-Drogerie Vitago hat einen Bericht der Online-Ausgabe des "Wall Street Journal" dementiert, wonach das Unternehmen seit März 55 Mitarbeiter entlassen haben soll (CW Infonet berichtete). Eine Sprecherin erklärte gegenüber der COMPUTERWOCHE: "Wir haben lediglich 22 Beschäftigte freigestellt, davon waren 16 fest angestellt, sechs hatten zeitlich befristete Verträge." Derzeit stehen ihren Angaben zufolge insgesamt 139 Mitarbeiter bei der Internet-Company in Lohn und Brot. Zudem soll keine der vier Niederlassungen (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien) geschlossen werden.