Web

-

Virtuelle Kleideranprobe in britischen Boutiquen?

08.12.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Lästiges Anprobieren beim Kleiderkauf könnte in Großbritannien bald der Vergangenheit angehören. Einem Bericht der "Financial Times" zufolge hat die englische Regierung ein Forschungsprojekt für einen sogenannten "Body Scanner" angekündigt. Über Infrarot-Licht stellt der Computer die Körpermaße des Kunden fest und präsentiert ihn anschließend in den neuen Kleidungsstücken auf dem Bildschirm. Viele britische Einzelhändler seien bereits an dem Scanner interessiert.