Falcon Pro (for Twitter)

Vielseitiger Twitter-Client für Android

Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.
Twitter-Nutzer, die Android verwenden, haben eine große Auswahl an Clients. Einer der besten ist dabei Falcon Pro, der nicht nur auf Smartphones, sondern auch auf Tablets verwendbar ist.

Twitter ist zwar nicht so populär wie das Netzwerk des Herrn Zuckerberg, die Fans des Dienstes sind aber deswegen keineswegs weniger engagiert. Anders als bei Facebook gibt es nicht nur einen offiziellen Client, sondern eine ganze Reihe von Alternativen. Einer der wahrscheinlich besten davon ist Falcon Pro. Der Client ist für Smartphones und Tablets auf Android-Basis gedacht. Dabei ist die App ein Vorbild für alle anderen Entwickler: Egal ob Tablet oder Smartphone, Falcon Pro skaliert auf beiden Geräteklassen vorzüglich, man muss also nicht mehrere Versionen der gleichen App erwerben.

Die Installation von Falcon Pro ist simpel: Die App ist im Google Play Store verfügbar, nach dem Kauf (die App kostet 0,79 Cent) kann man sie direkt auf sein Gerät installieren, zumindest es mit Android 2.2 oder höher läuft. Die Konfiguration ist ebenfalls einfach: Die App nutzt die Twitter-Authentifizierung, hat man sich über den Browser bei Twitter angemeldet, kann Falcon Pro die Nutzerdaten übernehmen.

Falcon Pro besticht vor allem durch die flüssige Bedienung. Mit einem Wisch von links zieht man die Konfiguration herein, hier hat man Zugriff auf die Direkten Nachrichten, die Timeline, die eigenen Erwähnungen, oder die Favoriten. Wischt man von rechts herein, sieht man die Listen und die Trending Topics. Neue Status-Updates lassen sich ebenfalls absetzen, auf Wunsch mit Bildern oder der aktuellen Position.

Fazit: Jeden Cent wert

Falcon Pro ist nicht der billigste Twitter-Client, mit knapp 80 Cent aber dennoch alles andere als überteuert. Kunden erhalten dafür einen sehr guten Client - funktionell wie auch optisch. Einziger Nachteil: Aktuell unterstützt Falcon Pro nur einen Nutzer, eine Multi-User-Variante ist aber laut dem Entwickler in Arbeit.