Web

 

USA: Studium bald nur noch mit Notebook?

19.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Bundesstaat Massachusetts denkt darüber nach, alle Vollzeitstudierenden mit Notebooks auszustatten. Auf diese Weise will man ausreichend Hightech-Nachwuchs heranziehen und auch sozial Schwächeren den Zugang zu Technologie erleichtern. Ein entsprechender Vorschlag wurde von zuständigen Board of Higher Education verabschiedet, bedarf allerdings noch der Zustimmung der Legislative. Übrigens gibt es in den USA schon eine ganze Reihe von Universitäten, an denen man nur mit eigenem PC ein Studium beginnen kann, so zum Beispiel an der University of Florida, der Ohio University oder der University of North Carolina in Chapel Hill.