Web

 

USA: Internet-Verkehr wieder auf dem aufsteigenden Ast

18.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Erhebungen von Nielsen/Netratings nutzen die amerikanischen Web-Surfer nach einem kleinen Durchhänger im August und September das Netz wieder stärker. Im Schnitt verbrachten die Onliner im Oktober 1999 mehr als acht Stunden im Monat auf den "großen" Websites, ein Plus von 9,3 Prozent gegenüber dem Vormonat. Die meisten Besucher hat weiterhin America Online (AOL). Die AOL-Sites kamen zusammen auf über 40 Millionen Besucher, das sind gut drei Millionen mehr als im September. Auf den Plätzen folgen Yahoo, MSN sowie Lycos, die ebenfalls alle zulegen konnten. Das Weihnachtsgeschäft wirft bereits seine Schatten voraus: Die großen Online-Spielwarenhändler konnten massiv zulegen. KBKids.com meldete 246 Prozent mehr Besucher, Toys "R" Us legte um 121 Prozent zu, und Etoys wies 110 Prozent mehr Visitors aus.