Web

 

US-Kartellaufsicht verschont Cisco

02.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Nach Angaben der amerikanischen Kartellaufsichtsbehörde Federal Trade Commission (FTC) wird kein Verfahren gegen den Netzwerkhersteller Cisco Systems aus Kalifornien eingeleitet. FTC untersuchte seit Herbst 1998 den Vorwurf, daß Cisco geheime Geschäftsabsprachen mit Lucent Technologies und Nortel Networks getroffen habe. Cisco soll vorgeschlagen haben, sich aus dem Geschäftsbereich Telefon-Switching der Mitbewerber herauszuhalten, wenn diese dafür das Thema Netzwerktechnik unbearbeitet ließen. Aus Mangel an Beweisen wurden die Nachforschungen am vergangenen Freitag eingestellt.