Web

 

US-Anschläge: Bertelsmann spendet zwei Millionen Dollar

12.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Gütersloher Medienriese Bertelsmann will die Angehörigen der bei den gestrigen Terroranschlägen ums Leben gekommenen Polizisten und Feuerwehrleute finanziell unterstützen. Den entsprechenden Hilfsfonds will das Unternehmen jeweils eine Million Dollar zukommen lassen. Mit dieser Spende will Bertelsmann-Chef Thomas Middelhoff nach eigenen Angaben Solidarität mit den "Opfern, mit den Überlebenden, mit den Angehörigen" beweisen. Bertelsmann beschäftigt über 18.000 Mitarbeiter in den USA, rund 5000 von ihnen arbeiten in der New Yorker Niederlassung am Times Square.