Web

 

Urteil ebnet Telekom Weg für Übernahme von PTC

12.06.2006
Die Deutsche Telekom ist bei der geplanten Übernahme des polnischen Mobilfunkkonzerns PTC einen Schritt weiter gekommen.

Der Schiedsgerichtshof in Wien habe entschieden, dass die Telekom zu Recht eine Kaufoption für 48 Prozent von PTC gezogen habe, teilte der polnische Großaktionär Elektrim am Montag in Warschau mit. Nach Angaben der Deutschen Telekom soll nun in einem weiteren Schiedsspruch entschieden werden, wie hoch der Kaufpreis für den Anteil sein soll.

Der Bonner Konzern kontrolliert bereits 49 Prozent des größten Mobilfunkanbieters Polens und versucht seit Jahren, die Gesellschaft komplett zu übernehmen. Der französische Mischkonzern Vivendi Universal versucht dies zu verhindern. Nach dem Schiedsgerichtspruch kann die Telekom ihren Anteil nun auf 97 Prozent erhöhen. Die verbliebenen Anteile liegen bei Carcom und Elektrim Autoinvest, die Vivendi Universal nahestehen.

Elektrim Telekomunikacja (ET) ist eine Holding der französischen Vivendi Universal und des polnischen Mischkonzerns Elektrim. Der Telekom gilt ihre Beteiligung PTC (Polska Telefonia Cyfrowy) als wichtiger Baustein ihres Geschäfts in Mittel- und Osteuropa.

Offen ist nun die Höhe des Kaufpreises. Nach Angaben von Elektrim liegt der Marktwert der Beteiligung bei 2,2 bis 2,6 Milliarden Euro. Die Telekom machte dazu keine Angaben. Ein Sprecher sagte allerdings: "Wir werden am Ende des Tages einen fairen Preis bezahlen." (dpa/tc)