Web

 

Update: Microsoft gibt Business-Lösungen neuen Namen

08.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im Rahmen seines weltweiten Business Summit hat Microsoft bekannt gegeben, das Produktportfolio seiner Geschäftssparte Microsoft Business Solutions neu und einheitlich zu benennen. Das Rebranding ist Teil einer Strategie, wonach die verschiedenen kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Programme des Herstellers in eine gemeinsame, auf .NET basierende ERP-Lösung überführt werden soll. Gemeinsamer Nenner ist die Bezeichnung "Dynamics" plus einem Kürzel, das den bisherigen Namen verdeutlicht. So heißt Axapta künftig Dynamics AX und Navision wird in Dynamics NAV umgetauft. Great Plains hat das Kürzel GP und Solomon ist mit SL gekennzeichnet. Auch Microsofts CRM-Software (Dynamics CRM) ist von der Nomenklatur betroffen. Die neuen Namen werden ab diesem Jahr jeweils sukzessive mit der Freigabe der nächst größeren Produktversion eingeführt.

Die Entscheidung für Dynamics traf Microsoft in erster Linie aufgrund des positivien Kunden-Feedbacks, das sich aus 200 Einzelinterviews mit Entscheidungsträgern der Wirtschaft in den USA, in Deutschland, Mexiko und China ergab. (ue)