Web

 

Unternehmen setzen zunehmend WLANs ein

18.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Innerhalb des letzten Jahres hat sich über die Hälfte aller US-Unternehmen für den Einsatz eines drahtlosen Netzwerks entschieden. Nach einer Studie der Marktforscher von Jupiter Research nutzen bereits 57 Prozent der Firmen WLANs (Wireless LANs). Dabei werden die Standards 802.11a und 802.11g bevorzugt. Weitere 22 Prozent der Unternehmen planen die Installation eines Funknetzes in diesem Jahr. Experten gehen davon aus, dass sich 802.11i durchsetzen wird, sobald die Spezifikationen standardisiert sind. Die Variante "i" bietet gegenüber 802.11a und dem zu "a" und 802.11b kompatiblen 802.11g erweiterte Sicherheitsfunktionen.

Was den Einsatz der Netze anbelangt, haben kleinere Firmen die Nase vorn. 83 Prozent der Unternehmen mit weniger als 10 Millionen Dollar Jahresumsatz nutzen bereits WLANs oder planen die Installation. Bei den Unternehmen mit mehr als 100 Millionen Dollar Umsatz jährlich liegt die Rate nur bei 71 Prozent. Treibende Kraft für die Adaption der Technik sei vor allem die Zahl der Angestellten im Unternehmen, die auf Mobilität angewiesen sind, sagte Analystin Julie Ask. (lex)