Web

 

United-Tickets gibt es bald nur noch elektronisch

30.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Flugtickets aus Papier gehören ab Ende des nächsten Jahres der Vergangenheit an. So will es zumindest die Fluggesellschaft United Airlines. Das Unternehmen stellt zunächst ab Mitte kommenden Jahres keine Papiertickets mehr für US-Bürger aus. Ab Januar 2004 soll es dann weltweit für alle Routen nur noch elektronische Flugscheine geben. So lange wird United Airlines von seinen US-Kunden einen Aufpreis von 20 Dollar verlangen, wenn der Kunde sich für ein Ticket aus Papier entscheidet.

Die Fluggesellschaft American Airlines hat sich einen ähnlichen Zeitplan gesteckt und erhebt bis zur kompletten Abschaffung herkömmlicher Tickets ebenfalls 20 Dollar an zusätzlicher Gebühr. Alle amerikanischen Fluglinien haben derzeit mit der geringen Reiselust ihrer Kundschaft zu kämpfen und stehen unter hohem Kostendruck. Gegenwärtig machen E-Tickets bereits 80 Prozent des gesamten Kartenverkaufs von US-Fluggesellschaften aus. (bw)