Web

 

Unilog wächst und sucht Mitarbeiter

16.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der französische IT-Dienstleister Unilog hat im Geschäftsjahr 2004 ein zweistelliges Umsatzwachstum erzielt. Nach vorläufigen Zahlen steigerten die europaweit aktiven IT- und Management-Berater ihre Einnahmen gegenüber 2003 um 10,8 auf 657,4 Millionen Euro. Im vierten Quartal, wo laut Firmenangaben nahezu alle Geschäftsbereiche eine spürbare Beschleunigung des Wachstums verzeichneten, kletterten die Erlöse um 17,9 Prozent. Hierzulande legte der Umsatz im letzten Vierteljahr 2004 um 51,2 Prozent zu, im gesamten Jahr immer noch um 24,9 Prozent. Das Unternehmen begründete die positive Geschäftsentwicklung insbesondere mit der Leistung des Mitte 2004 übernommenen IT-Beratungshauses Avinci. International seien außerdem seien die Bereiche Management-Consulting und Systemintegration im vierten Quartal um 10,5 Prozent gewachsen.

Angaben zur Ergebnisentwicklung machte Unilog nicht. Das Unternehmen erklärte lediglich, dass es in dem für Ende März anstehenden Jahresbericht eine höhere Rendite ausweisen werde. Grund dafür sei insbesondere die verbesserte Situation der europäischen Tochtergesellschaften. Insbesondere der Zusammenschluss von Unilog und Avinci sei von den Kunden gut aufgenommen worden. "Um die positiv laufenden Geschäfte weiter zu forcieren, suchen wir 300 erfahrene Consultants und High-Potentials für Management- und Techologieberatung", erläutert Rudolf Kuhn, Mitglied der Geschäftsleitung und Pressesprecher von Unilog Deutschland, die weitere Planung. "Aus diesem Grund möchten wir aktiv auf interessierte Bewerber zugehen und werden uns unter anderem auf der CeBIT 2005 an dem Jobforum des IDG-Verlages beteiligen." Unilog wird in Halle 6, Stand E36, vertreten sein, um potenziellen Mitarbeitern die Möglichkeit zu bieten, Kontakt aufzunehmen und sich über die Entwicklungs- und Karrierechancen bei dem Unternehmen zu informieren. (mb)