Web

 

Umweltbundesamt: Schluß mit Energiefressern!

04.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Umweltbundesamt (UBA) weist zum morgigen Tag der Umwelt darauf hin, daß durch Leerlaufverluste von Elektrogeräten in Deutschland pro Jahr eine Energieverschwendung im Wert von rund 4,5 Milliarden Mark anfällt. Nach Schätzung der Behörde geht mindestens jede zehnte Kilowattstunde in deutschen Privathaushalten auf das Konto von Elektrogeräten "im Leerlauf". Grund: Viele Geräte benötigen auch dann Strom, wenn sie ihre eigentliche Funktion nicht erfüllen. Dazu gehören beispielsweise Netzteile und Ladegeräte, kontinuierlich unter Strom stehende Steuergeräte, Schaltuhren und Warmwasserspeicher oder ständig in Bereitsschaft ("Stand-by") gehaltene PCs und Monitore, Fernseher und Videorekorder. Ein älterer Fernseher mit 20 Watt Leistungsaufnahme im Leerlaufbetrieb belastet beispielsweise über eine Laufzeit von zwölf Jahren die Geldbörse seines Besitzers mit 570 Mark. Als "Erste Hilfe" empfiehlt das UBA, solche Geräte über eine schaltbare Steckerleiste oder spezielle Zusatzgeräte aus dem Dauerbetrieb zu nehmen. Zusätzlich appelliert die Behörde aber auch an alle Hersteller, ihre Produkte energiesparend und umweltschonend zu konstruieren.