Web

 

Umsatzeinbruch bei Bintec

28.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der am Neuen Markt notierte Nürnberger Remote-Access-Spezialist Bintec Communications AG meldet für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres Einnahmen von 17,7 Millionen Euro. Das entspricht einem Rückgang um zwölf Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Gleichzeitig musste das Unternehmen einen Fehlbetrag nach Firmenwertabschreibungen von 5,4 Millionen Euro ausweisen (Vorjahr: minus 0,18 Millionen Euro). Für das kommende Jahr geben sich die Nürnberger allerdings zuversichtlich. Mit neuer Produktpalette soll auf Basis von geschätzten 36 Millionen Euro Umsatz ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt werden.