Web

19 Zeichen

Twitter.com kürzt Links jetzt automatisch

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Wenn man in der Web-Anwendung von Twitter einen langen URL eingibt, wird dieser nun automatisch verkürzt.

Sobald man einen längeren Link einfügt und dann den "Twittern"-Knopf drückt, werde jeder Link so verkürzt, dass er nur mehr 19 der wertvollen 140 Zeichen benötige, schreibt Twitter im Firmenblog.

Weil eine abgekürzte Version des Links angezeigt werde, wüssten die Leser immer, auf welche Site verwiesen wird, heißt es weiter. Außerdem erhöhe der neue Service die Sicherheit - falls ein Link zuvor als bösartig gemeldet worden sei, bekomme der Nutzer beim Klick auf die Kurzversion zunächst eine entsprechende Warnung präsentiert.

Natürlich steht es Twitter-Nutzern weiterhin frei, andere URL Shortener ihrer Wahl zu verwenden (die zum Teil zusätzliche Funktionen wie Analytics bieten).

Auf der deutschsprachig lokalisierten Twitter-Webseite scheint die automatische Verkürzung bisher übrigens noch nicht implementiert zu sein - dort ist nach Einfügen eines URLs auch weiterhin der "Shorten"-Button zu sehen.