Web

 

Transmeta will Appliance-Linux veröffentlichen

16.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Transmeta, nicht zuletzt auch Arbeitgeber von Linux-Urheber Linus Torvalds, will in absehbarer Zeit - möglicherweise schon in der kommenden Woche - seine eigene Version des Open-Source-Unix für den Einsatz in Internet-Appliances und ähnlichen Geräten veröffentlichen. Transmetas "Mobile Linux" werde nicht kommerziell vertrieben, sonder unter der GNU Public License veröffentlicht, erklärten Vertreter des Unternehmens. Es soll auf der Website der Company zum Download bereitgestellt werden. Schon jetzt nutzen einige Hersteller, darunter Gateway und Hitachi, das Betriebssystem in ihren Geräten. Mit der öffentlichen Freigabe habe man so lange gewartet, weil man mit dem Produkt "richtig zufrieden" sein wollte, erklärte Transmeta-Programmierer Dan Quinlan.