Web

 

Tragbarer Mediaplayer von Intel

25.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Chipkonzern Intel arbeitet nach eigenen Angaben an einem tragbaren Mediaplayer. Für das nächste Jahr geplant ist ein taschenbuchgroßes Gerät, auf dem sich Audio- und Videofiles abspielen sowie digitale Fotos darstellen lassen. Das farbige Display soll eine Diagonale von rund zehn Zentimetern haben. Grundlage bildet der hauseigene Xscale-Prozessor sowie eine 20-GB-Festplatte. Über einen USB- und einen W-LAN-Anschluss kann das 400 Dollar teure Gerät mit Dateien geladen werden, beispielsweise von PCs oder digitalen Videorekordern. Intel will den Player an Elektronikkonzerne liefern, die ihn mit weiteren Komponenten anreichern können, bevor sie das Gerät herstellen und an Endkunden verkaufen. Im vergangenen Oktober hatte sich der Chipkonzern wegen enttäuschender Absatzzahlen aus dem Geschäft mit der PC-Peripherie zurückgezogen. (ajf)