Web

 

Toysmart cancelt vorerst den Verkauf von Kundendaten

28.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Massachusetts wird die bankrotte Disney-Tochter Toysmart.com ihre Kundendatenbank vorerst nicht mehr zum Kauf anbieten. Die US-Regulierungsbehörde FTC (Federal Trade Commission) hatte Anfang der Woche einem Antrag auf Veräußerung der Daten mit der Auflage zugestimmt, dass der Käufer sich an die einstigen Kundenvertragsklauseln des Online-Spielzeugladens halten müsse. Der Internet-Shop hatte seinen Kunden in den Geschäftsbedingungen zugesichert, die gesammelten Daten nicht an Dritte weiterzugeben oder zu veräußern (CW Infonet berichtete). Unter diesen Bedingungen scheint sich kein Käufer zu interessieren: Toysmart liegt kein angemessenes Angebot vor. Das US-Konkurs-Gericht muss nun in einem Anschlussverfahren über die Rechtskräftigkeit der FTC-Regelung entscheiden. Ein Termin

für die Verhandlung steht noch nicht fest.