Web

 

Tibco bringt Business Activity Monitoring

18.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Tibco will künftig Real-Time-Funktionen anbieten. Zum Einsatz kommen soll die BAM (Business Activity Monitoring) genannte Technologie des im September übernommenen Herstellers Praja. Die Praja-Lösung ermöglicht es laut Strategie-Chef Fred Meyer Business-Anwendern, ohne vertiefte IT-Kenntnisse Regeln und Mustererkennungen intuitiv zu erstellen. Damit ließen sich Geschäftsprozesse laufend prüfen und zusätzlich historisierte Daten auswerten. Hilfreich sei dies zum Beispiel, wenn Online-Bestellungen in einem bestimmten Zeitraum einen definierten Wert unterschreiten. Die Echtzeit-Funktionalität gebe Aufschluss über die Art des Problems. Der Blick auf die historisierten Daten verrate, wie die letzten Male reagiert wurde und der Fehler am effektivsten zu beseitigen sei.

Tibco will eine Stand-alone-Version von Prajas "Business Factor" noch in diesem Jahr auf den Markt bringen. Später soll die Software in sämtliche EAI- (Enterprise Application Integration), B2B- (Business to Business) und Portal-Produkte integriert werden. (lex)