CIO

Thomas Endres verlässt Lufthansa auf eigenen Wunsch

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die Lufthansa muss sich einen neuen CIO suchen. Thomas Endres (49) verlässt das Unternehmen nach zehn Jahren auf eigenen Wunsch.
Lufthansa-CIO Thomas Endres verlässt den Konzern zu Ende März.
Lufthansa-CIO Thomas Endres verlässt den Konzern zu Ende März.
Foto: Jo Wendler

Endres, der seit 2002 Leiter Information Management und Chief Information Officer war, verlässt das Unternehmen einer Mitteilung zufolge zum 31. März und wendet sich "neuen Aufgaben außerhalb des Konzerns" zu.

Endres, Mitgründer des neuen CIO-Netzwerks VOICE, hat nach Angaben der Lufthansa "maßgeblich die IT-Aufstellung im Konzern weiterentwickelt, moderne und industrialisiert bereitgestellte IT-Serviceprodukte nach Baukastenkonzepten entwickelt und konzernübergreifende Kollaborationslösungen eingeführt". Der Vorstand - der CIO-Posten ist bei der Lufthansa nicht auf höchster Management-Ebene angesiedelt - habe in seiner letzten Sitzung Endres' großen Verdienste gewürdigt und ihm seinen Dank ausgesprochen, heißt es weiter.