Kleine Helfer

TextMate - universeller Texteditor für Mac-Entwickler

28.09.2013 | von 
Diego Wyllie
Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Email:
"TextMate" ist ein mächtiger Editor für Mac OS X, der sich mit Funktionen wie Syntaxhervorhebung, Codefaltung, Makros und Shell-Integration in erster Linie an Programmierer richtet.
Texteditor für Mac OS X - TextMate.
Texteditor für Mac OS X - TextMate.
Foto: Diego Wyllie

Mittlerweile verfügt das Tool über eine breite Fangemeinde, die durch die Entwicklung zusätzlicher so genannter Bundles die Basisfunktionalität der Software erweitert. Dabei handelt es sich um Softwaremodule, bei denen bestimmte Funktionen thematisch gruppiert werden.

Bundles erleichtern die Arbeit

Im Standardumfang sind bereits fast 40 solche Module enthalten. So gibt es beispielsweise für alle gängigen Programmiersprachen ein Bundle, das nicht nur die Syntax-Beschreibung der jeweiligen Sprache enthält, sondern auch Funktionen wie Kompilieren, Ausführen oder automatisches Einfügen vordefinierter Codegerüste. Darüber hinaus gibt es nützliche Bundles für Subversion, LaTeX, XML und Xcode. Dank dieser und weiterer Features wie etwa der Möglichkeit, Projekte zu erstellen oder eigene Code-Snippets beziehungsweise Templates zu definieren und später leicht wiederzuverwenden, lässt sich TextMate als integrierte Entwicklungsumgebung einsetzen - eine Option, die vor allem von Ruby-on-Rails-Entwicklern häufig genutzt wird.

Die Einzelplatzlizenz von TextMate kostet 39 Euro. Eine kostenlose Testversion lässt sich 30 Tage ohne Einschränkungen verwenden.

CW-Fazit: TextMate ist ein umfangreicher Texteditor für Entwickler, der kaum Wünsche offenlässt. Nicht umsonst hat die Software auf der "Worldwide Developers Conference 2006" den Apple Design Award gewonnen. (ph)

Newsletter 'Software' bestellen!