Web

-

Texas Instruments zieht sich aus portugiesischem Joint-venture zurück

23.11.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Texas Instruments (TI) wird das Halbleiter-Joint-venture mit Samsung Electronics beenden. Damit verbunden ist die Schließung eines Werkes in Maia, das als eine der größten Auslandsinvestitionen Portugals gilt. Das 137-Millionen-Dollar-Projekt sollte frühestens 2004 auslaufen und wurde von der portugiesischen Regierung und der Europäischen Union finanziell unterstützt. Portugal will jetzt eine Vertragsstrafe und die Rückzahlung der Steuervergünstigungen einklagen.