Web

 

Telia soll im Frühjahr an die Börse

18.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die schwedische Regierung hat dem staatlichen Telekommunikationskonzern Telia laut "Financial Times" mitgeteilt, man solle sich auf einen Börsengang in diesem Frühjahr einstellen. Falls das Parlament seine Zustimmung zu dem Going Public erteilt, könnte daraus der bis dato größte Börsengang Skandinaviens werden. Beobachter erwarten eine Bewertung des Carriers von rund 46 Milliarden Dollar. Vermutlich werden wenigstens 30 Prozent der Anteile platziert, um eine Aufnahme in alle wichtige Indexe sicher zu stellen. Im vergangenen Jahr war die geplante Riesenfusion Telias mit dem norwegischen Pendant Telenot gescheitert, weil sich beide Konzerne nicht über Führungsriege und Firmensitz einigen konnten (CW Infonet berichtete) .