IPTV

Telekom kriegt P7S1-Sender endlich in HD

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Ab März sind auch die Sender von ProSiebenSat.1 beim Telekom-IPTV "Entertain" in HD-Qualität zu empfangen.
Der "Media Receiver 303" für die IPTV-Variante von Entertain
Der "Media Receiver 303" für die IPTV-Variante von Entertain
Foto: Telekom

Ab März (sprich: ab morgen) stehen sechs neue HD-Sender, darunter ProSieben HD und SAT1 HD, auch für alle Kunden der IPTV-Variante zur Verfügung, wie die Telekom mitteilt. Die Privatsender werden (ähnlich wie bei "Entertain via Satellit") zu einem neuen Programmpaket mit insgesamt elf HD-Sendern gebündelt. Zudem können ab März auch Entertain-Kunden mit einem DSL-16.000-Anschluss HDTV empfangen.

"Wir werden das Programmangebot von Entertain in diesem Jahr um rund 20 HD-Sender erweitern", verspricht Christian Illek, Marketingchef bei Telekom Deutschland. Mit ProSieben HD, SAT1 HD, kabel eins HD, sixx HD, N24 HD und TELE 5 HD steigt die Zahl der HD-Sender bei Entertain via IPTV ab März auf 30. Die neuen Sender werden dann zusammen mit Nickelodeon HD, Comedy Central HD, Sport1 HD, VIVA HD und MTV Live HD zu einem Paket gebündelt. "HD Start" ist für alle Entertain Kunden, die es bis Ende August 2012 buchen, im ersten Jahr kostenlos. Danach kostet es 4,95 Euro pro Monat. Die Aufnahme des TV-Programms ist ebenso möglich wie das Anhalten der Sendung mit der Pausetaste.

Kunden mit einem 16-Mbit/s-Anschluss, die bisher kein HDTV empfangen konnten, können künftig auf Wunsch ebenfalls hochauflösendes Fernsehen nutzen. Über eine neue Anwendung kann der Kunde über die Fernbedienung des Media Receivers die Anzahl der möglichen TV-Streams von zwei Sendern in Standard Definition (SD) auf einen Sender in High Definition ändern. Das Ansehen oder Aufnehmen einer weiteren Sendung ist dann allerdings nicht möglich.