Web

 

Telekom erwirkt Fristverlängerung bei Telering-Kauf

01.03.2006
Die Deutsche Telekom hat sich mit dem amerikanischen Carrier Alltel auf einer Verlängerung der Kaufvereinbarung für den österreichische Mobilfunkanbieter Telering geeinigt.

Der im vergangenen August geschlossene Vertrag war bis Ende Februar befristet und hätte nun von beiden Parteien gekündigt werden können. Alltel hatte für den Fall einer Auflösung angekündigt, mit anderen Interessenten verhandeln zu wollen.

Ursprünglich wollte die Telekom den Kauf der Mobilfunkgesellschaft bereits abgeschlossen und Telering mit seiner Tochter T-Mobile Austria fusioniert haben. Die Europäische Kommission hatte allerdings Bedenken angemeldet und die Prüfung der Übernahme bis Ende April verlängert. Die mit Alltel vereinbarte Vertragsfrist reiche nun aus, bis die EU ihre Untersuchung abgeschlossen habe, erklärte ein Sprecher von T-Mobile. Auf dem österreichischen Mobilfunkmarkt herrscht ein harter Preiskampf, der vor allem von Telering forciert wurde. (dpa/mb)