Web

 

Telekom bietet 8,99 Euro pro T-Online-Aktie

26.11.2004
Die Deutsche Telekom bietet Aktionären ihrer Internet-Tochter T-Online 8,99 Euro für jede ihrer Aktien und will verhindern, dass T-Online für 2004 eine Dividende ausschüttet.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Telekom AG hat heute ihr angekündigtes freiwilliges Kaufangebot für die Aktionäre von T-Online gestartet. Der Bonner Konzern bietet für jede Aktie 8,99 Euro in bar - schon bitter irgendwie, denn im April 2000 waren die Papiere zu 27 Euro ausgegeben worden. Ein weiterer Wertmutstropfen: Die Telekom teilte in ihrem Angebot weiter mit, T-Online werde für 2004 vermutlich keine Dividende ausschütten. Sollten Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung eine vorschlagen, dann werde die Konzernmutter dagegen stimmen.

Das Angebot gilt vorbehaltlich einer Fristverlängerung bis zum 4. Februar 2005. Nach erfolgreicher Verschmelzung beider Unternehmen werden die nicht verkauften T-Online-Anteile beider Unternehmen automatisch in Telekom-Aktien umgewandelt. Dazu müssen allerdings beide Hauptversammlungen zustimmen und die Fusion im Handelsregister eingetragen sein. Dieses Prozedere wird nach Einschätzung der Telekom "im Laufe des Jahres 2005" abgeschlossen. (tc)