Web

 

Telefondienstleistungen 8,9 Prozent billiger als im Vorjahr

01.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die Verbraucherpreise für Telefondienstleistungen waren im März 1999 um 8,9 Prozent niedriger als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Das teilte das Statistische Bundesamt, Wiesbaden, mit. Im Januar und Februar lag der Verbraucherindex um 10,8 beziehungsweise 11,5 Prozent niedriger als 1998. Gegenüber dem Vormonat habe sich das Telefonieren im März allerdings um 1,5 Prozent verteuert. Das Amt führt den Preisanstieg auf die Einführung von neuen Tarifsystemen für Karten- und Münztelefone zurück.