Web

 

Telefónica bringt Mobilfunkeinheit an die Börse

29.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der spanische Carrier Telefónica will seine Mobilfunk-Geschäftseinheit Telefónica Móviles SA im November an die Börse bringen. Weitere Einzelheiten wollte das Unternehmen nicht nennen. Aus gut informierten Kreisen wurde jedoch bekannt, dass eine Aktientranche von zehn oder 15 Prozent der Anteile an dem Tochterunternehmen ausgegeben werden soll. Als Konsortialführer wählte Telefónica die Banken J.P. Morgan, Morgan Stanley Dean Witter und Credit Suisse First Boston. Auch die spanischen Finanzinstitute Banco Bilbao Vizcaya Argentaria und La Caixa wurden genannt.