Web

 

Take-Two meldet Umsatzsprung

03.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Take-Two Interactive Software hat in seinem zweiten Geschäftsquartal 2004/05 einen 45 Prozent höheren Umsatz eingespielt als im Vorjahreszeitraum. Wie der Herausgeber von Videospielen wie "Grand Theft Auto" oder "Major League Baseball" bekannt gab, kletterten die Einnahmen dank der Herausgabe neuer Titel im Jahresvergleich auf 222 Millionen Dollar. Gleichzeitig gelang es der Company, ihren Nettoverlust von 14,6 Millionen auf 8,2 Millionen Dollar oder zwölf Cent pro Aktie zu senken. Von Thomson First Call befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Minus von 13 Cent pro Anteil bei 208 Millionen Dollar Umsatz gerechnet.

Take-Two geht weiterhin davon aus, im Gesamtjahr einen Gewinn von 1,40 bis 1,47 Dollar pro Aktie zu erzielen. Die Umsatzprognose liegt zwischen 1,3 und 1,35 Milliarden Dollar. (mb)