Web

 

T-Online will weiter expandieren

05.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach der Übernahme des spanischen Internet-Anbieters Ya.com will die Telekom-Tochter T-Online ihre Position auf dem europäischen Markt weiter ausbauen. Nach eigenen Angaben erreiche T-Online damit nun 53 Prozent der Bevölkerung in der Europäischen Union. Ya.com ist in Spanien die Nummer zwei im Portalgeschäft und gleichzeitig der drittgrößte Internet-Service-Provider. Daneben ist das Unternehmen auch in Portugal aktiv. Telekom-Chef Ron Sommer zeigte sich mit der erfolgreich abgeschlossenen Akquisition zufrieden und kündigte weitere Schritte an, um die führende Stellung des Internet-Providers zu festigen. Wie der kommissarische T-Online-Vorsitzende Detlev Buchal gestern in Madrid verlauten ließ, sei Lateinamerika jedoch nicht der Markt, nach dem sein Unternehmen derzeit suche. Statt dessen konzentriere man sich bei

den nächsten Expansionsschritten auf die westeuropäischen Kernmärkte in Italien und Großbritannien. Der Kurs der am Frankfurter Neuen Markt notierten T-Online-Aktie stieg gestern bis zum frühen Nachmittag um knapp fünf Prozent auf 33,28 Euro.