Web

 

T-Mobile plant Billig-Angebot in Großbritannien

24.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Vorbild von O2, billige Mobilfunkangebote über Dritte wie hierzulande beispielsweise Tchibo zu vermarkten, macht Schule. In Großbritannien arbeiten einem Pressebericht zufolge der Easy-Group-Konzern, besser bekannt als Billigfluganbieter Easyjet, und T-Mobile an dem Aufbau eines günstigen Mobilfunkangebots.

Beide Partner, so berichtet die "Financial Times" weiter, wollen mit dem Mobilfunkservice noch vor Weihnachten an den Start gehen. Das Geschäftsmodell soll sich an der Vertriebsstruktur von Easyjet orientieren: Wie dort werden sich Kunden nur über das Internet anmelden können. Während T-Mobile die Infrastruktur bereitstellt, übernimmt der dänische TK-Konzern TDC das Service-Geschäft sowie die Gebührenerfassung.

(hi)