Web

 

T-Mobil verringert Abstand zu D2-Vodafone

08.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit T-Mobil hat nun auch der Branchenzweite unter Deutschlands Mobilfunkern mitgeteilt, inzwischen 20 Millionen Kunden gewonnen zu haben. Der deutsche TK-Marktführer D2 Vodafone hatte bereits am vergangenen Montag den Durchbruch der 20-Millionen-Schallmauer gemeldet.

Innerhalb von elf Monaten hat T-Mobil damit seine Kundenzahl von zehn auf 20 Millionen verdoppelt. Der Gesamtzuwachs lag im vergangenen Jahr bei 111 Prozent, Ende 2000 telefonierten rund 19,1 Millionen Deutsche mit T-D1. Auch für das laufende Jahr erwartet T-Mobil-Geschäftsführer René Obermann noch einmal kräftige Zuwachsraten: "Sie werden zwar sicherlich nicht mehr auf dem Rekordniveau des Vorjahres liegen, der Januar mit 800.000 Kunden stimmt uns aber sehr optimistisch."