Web

 

Systems 99: Bertelsmann testet interaktives Fernsehen

20.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Bertelsmann AG will im Frühjahr 2000 in zehn deutschen Großstädten die Pilotversion ihres interaktiven Fernsehens testen. Das gab Bernd Schiphorst, Bertelsmann New Media President, auf der Systems in München bekannt. Der neue TV-Service, der über breitbandige Kabelnetze in die Haushalte gebracht wird, soll Filme, Musikvideos, Dokumentar- und Reisesendungen mit den Internet-Inhalten des Bertelsmann-Partners AOL verbinden. Die Zuschauer können hierbei selbst entscheiden, wann sie die Inhalte sehen wollen.

Bertelsmann hat bereits Kooperationen mit den regionalen Kabelnetzanbietern Tele-Columbus, Bosch Telecom, Wilhelm.Tel und Primacom geschlossen. Mit dem Unternehmen TSS stehe der Medienkonzern noch in Verhandlungen, so Schiphorst. Weitere Kabel- und Content-Kooperationen sollen folgen.