Web

 

Sybase gibt Umsatz- und Gewinnwarnung aus

02.07.2004

Der im kalifornischen Dublin ansässige Softwareanbieter Sybase hat ein unerwartet schlechtes Abschneiden für sein Ende Juni abgeschlossenes Quartal angekündigt. Da einige große Abschlüsse in Nordamerika nicht rechtzeitig unter Dach und Fach gebracht wurden, soll der Umsatz zwischen 188 und 192 Millionen Dollar liegen, unterm Strich soll ein Pro-forma-Gewinn von 17 bis 20 Cent herausspringen. De von Thomson First Call befragten Analysten gingen bislang von Einnahmen um 199 Millionen Dollar sowie 24 Cent je Anteilschein Profit aus.

Zum Fixing an der NYSE hatte die Sybase-Aktie 33 Cent leichter bei 17,67 Dollar geschlossen. Im nachbörslichen Handel gab das Papier um 1,29 Dollar oder 7,3 Prozent auf 16,38 Dollar nach. (tc)