Web

 

Swisscom bestreitet Cesky-Ambitionen

28.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Schweizer TK-Konzern Swisscom sitzt zwar auf einer Menge Bargeld, will dies aber nach eigenen Angaben nicht dafür verwenden, seine Beteiligung an der tschechischen Cesky Telecom aufzustocken. Man sei an Minderheitsbeteiligungen nicht interessiert, so die Schweizer. Nachdem bekannt geworden war, dass TelSource - ein Konsortium aus Swisscom und KPN - seinen 27-prozentigen und mit bis zu 850 Millionen Dollar bewerteten Anteil an Cesky Telecom veräußern will, hatten Branchenkenner spekuliert, Swisscom würde seinen Konsortialpartner möglicherweise auskaufen, da KPN dringend Bares zum Schuldenabbau benötigt. (tc)