Web

 

Sun und Inktomi investieren in Digital Island

09.12.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun Microsystems und Inktomi wollen 26 Millionen Dollar in Digital Island investieren. Im Gegenzug soll die schnell expandierende Company für etwa 150 Millionen Dollar 5000 Sun-Server mit Caching-Software von Inktomi erwerben. Digital Island bietet weltweit das Hosting von Web-Seiten und E-Commerce-bezogenen Daten sowie Services an. Das Unternehmen will die Zahl seiner Server innerhalb von drei Jahren auf über 6000 ausbauen. Das Abkommen scheint vor allem gegen Akamai Technologies zu zielen, dem Hauptkonkurrenten von Digital Island, der augenblicklich 1700 Server in Betrieb hat. Akamai hat im September dieses Jahres eine 15 Millionen Dollar schwere Finanzspritze von Microsoft erhalten. Dafür hat sich der Anbieter verpflichtet, die Software der Gates-Company einzusetzen.