Web

 

Sun steigert Umsatz und Gewinn deutlich

23.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun Microsystems hat für das abgelaufene Geschäftsjahr 1998/99 (Ende: 30. Juni) auf Basis von 11,7 Milliarden Dollar Umsatz einen Gewinn von 1,2 Milliarden Dollar ausgewiesen. Im Vorjahr hatten die Einnahmen bei 9,8 Milliarden Dollar und der Profit bei 906 Millionen Dollar gelegen. Im zurückliegenden vierten Quartal betrug der Nettoprofit 395,2 Millionen Dollar oder 48 Cent pro Aktie (Vorjahr: 287,8 Millionen Dollar oder 37 Cent je Anteilschein). Den Umsatz konnte Sun im vierten Quartal gegenüber dem Vorjahr (2,88 Milliarden Dollar) heuer um 22 Prozent auf 3,51 Milliarden Dollar steigern. Künftig will der Hersteller noch stärker als bisher auf das Internet als Wachstumsmotor setzen. "Wir müssen unsere Firma ´dot.commen´", erklärte CEO (Chief Executive Officer) Scott McNealy. "Wir sehen da Tonnen von tiefhängenden Wassermelonen, die wir ernten können." President

Ed Zander kündigte zudem an, Sun werde mit neuen "Javastations" noch einmal den Versuch machen, den Thin-Client-Markt aufzurollen. "Aus 1.0-Versionen kann man eine Menge lernen", erklärte Zander. "Mit der 2.0 kriegt man es dann richtig hin."