Web

 

Sun modernisiert Thin-Client-Software

20.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun Microsystems hat die Version 3.0 der "Sun Ray Server Software" herausgegeben. Das Programm zur zentralen Versorgung von Thin Clients kann nun nicht nur auf Sparc-Solaris-basierenden Servern laufen, sondern auch auf x86-Linux-Rechnern. Durch neue Kompressionstechniken benötigt es nach Sun-Angaben nur noch die halbe Bandbreite auf den Verbindungen zwischen Server und Thin Clients. Damit sollen Anschlüsse per DSL und andere Breitbanddienste ebenso möglich sein wie per Modemverbindungen. Die Software kostet 99 Dollar pro angeschlossenem Thin Client, wobei Sun Volumenrabatte einräumt.

Ebenfalls neu von Sun ist der Thin Client "Sun Ray 170". Sein Flachbildschirm misst in der Diagonale 17 Zoll. Der Preis: 1.049 Dollar. (ls)