Web

 

Studie: Ost-West-Gefälle bei der Mediennutzung

04.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Hälfte aller deutschen Familien besitzt einen Computer, allerdings ist nur jede zehnte mit einem Internet-Anschluss ausgestattet. Zu diesem Ergebnis gelangt eine in der Fachzeitschrift "Media Perspektiven" veröffentlichte Studie. Zudem ergab die Untersuchung ein ausgeprägtes Ost-West-Gefälle bei Kindern und Jugendlichen: So besitzt jedes fünfte Kind in den neuen Bundesländern einen eigenen PC, im Westen hingegen nur jedes zehnte. Ähnliches lässt sich auch über die Verbreitung von Fernsehern beobachten: In den westlichen Bundesländern verfügen 25 Prozent der Kinder über ein eigenes Fernsehgerät, im Osten sind es mit 48 Prozent fast doppelt so viele.