Web

 

Studie: Data Warehousing im Aufwind

03.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Unternehmensberatung Frost & Sullivan hat in einer Studie ermittelt, daß 1997 in Europa knapp zwei Milliarden Dollar für Data-Warehousing ausgegeben wurden. Allerdings steckt der Markt nach Ansicht des Analysten Anoop Ubhey noch in den Kinderschuhen. Er biete jedoch enorme Wachstumspotentiale, nicht zuletzt getragen durch das Engagement von Microsoft, das auf Basis der kommenden "SQL-Server"-Generation ein umfassende Lösung plane. Bereits bis zum Jahr 2004 erwarten die Auguren deshalb einen Umsatz von mehr als zehn Milliarden Dollar. Besonders vielversprechend aus Sicht der Marktforscher ist die Telekommunikationsbranche.