Web

 

Strafgefangene studieren online

05.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bislang war es Strafgefangenen nur auf dem Postwege möglich, ein Studium an der Fernuniversität Hagen aufzunehmen. Mit dem Online-Angebot der Hochschule können die Inhaftierten im Gefängnis Berlin-Tegel auch das virtuelle Studienangebot nutzen. Damit sich die Häftlinge dabei aber nicht uferlos ins weltweite Internet einloggen, läuft die Kommunikation über einen eigens für dieses Projekt eingerichteten Mail-Server. Dieser ist über eine eigene Leitung mit der Vollzugsanstalt verbunden und sorgt über Spezialfilter dafür, dass die Gefangenen nur im geschlossenen System kommunizieren können. (km)