Web

Endlich am Ziel

Spotify kündigt US-Launch an

08.07.2011
Von pte pte
"So schnell wie möglich" will der Online-Musikdienst Spotify in den USA endlich durchstarten.
Spotify - auch in Deutschland bis dato leider nicht verfügbar.
Spotify - auch in Deutschland bis dato leider nicht verfügbar.

Im letzten Jahr hatten sich die Expansionspläne des Streaming-Services enorm verzögert. Auch hierzulande können User nach wie vor offiziell nicht darauf zurückgreifen. Nun hat das Unternehmen zumindest den US-Launch schließlich doch angekündigt. Angesichts nervenaufreibender Verhandlungen mit den Major Labels mussten sich die Musikfans zuvor monatelang gedulden.

Einen konkreten Starttermin hat Spotify nicht festgelegt. Noch im Sommer soll der Dienst aber in Übersee verfügbar sein. An dem Launch wird aktuell hart gearbeitet, zitiert der "Telegraph" einen Sprecher. Erst vor wenigen Wochen hatte sich das Unternehmen mit der dritten der vier weltgrößten Plattenfirmen, Universal Music, über einen Vertriebsdeal und eine entsprechende Lizenzvereinbarung geeinigt. Ursprünglich wollte Spotify bereits vor Ende des letzten Jahres alle vier Major Labels im Boot haben. Hierzulande sind es die Verwertungsgesellschaften von Urheberrechten, die den schwedischen Online-Musikservice an einem offiziellen Start hindern.

Gerade der US-Markt ist für Spotify von besonderer Bedeutung. Die User sorgen hier nicht nur für das weltweit größte Geschäft in der Musikbranche. Darüber hinaus beheimaten die Staaten auch die stärksten Konkurrenten in Sachen Cloud- und Streaming-Dienste. So positionieren sich etwa Amazons Wolke, Google Music oder die Apple iCloud immer besser. Ob Spotify den Konzernen auch in den USA Paroli bieten kann, wird sich erst zeigen. Eine mögliche Kooperation mit Facebook, wie vor wenigen Wochen gerüchteweise kolportiert, wäre dabei wohl durchaus hilfreich. (pte)