Premium only

Spotify Connect jetzt auch mit dem Rechner

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Spotify-Nutzer können mit der mobilen App auf dem Smartphone oder Tablet jetzt auch die Musik (= Spotify) auf ihrem Computer fernsteuern.

Voraussetzung dafür ist laut Spotify ein Premium-Abo bei dem Musik-Streaming-Dienst und die neueste Version der Spotify-App (wir gehen mal davon aus, dass die für Windows Phone wie üblich noch nicht so weit ist) auf den Geräten, die sich außerdem im gleichen Funknetz befinden müssen.

Spielt man dann einen beliebigen Song auf dem Smartphone oder Tablet ab und klickt in der App auf das Spotify-Connect-Symbol, kann man den Computer aus der Liste der verfügbaren Geräte auswählen und die Wiedergabe ohne Unterbrechung dorthin umschalten.

Wenn’s noch ein bisschen mehr sein darf, sollte man ruhig mal einen Blick auf Gramofon werfen. Das knapp 50 Euro teure Spotify-kompatible Zubehör von Fon stellt einen Wi-Fi-Hotspot zur Verfügung, lässt sich an eine herkömmliche Stereoanlage anschließen, streamt Musik aus der Cloud und lässt sich über die mobile Spotify-App steuern.